Ware xml validating parser Freeonlinexxx cams


14-Nov-2017 16:45

In den meisten Fällen wollen oder müssen wir genau diese Reaktion in Form eines Custom SOAP Faults gestalten.

So manche 200 Seiten starke Webservice-Spezifikation fordert nämlich (z. auch die der Bi Pro), dass unser Endpoint in jeder Situation mit einer XML-Schema-konformen Antwort reagiert – egal, ob es sich dabei um eine erfolgreiche Verarbeitung des Requests oder um einen Fehler handelt.

Anhand dieser beiden Variablen können wir erkennen, um welchen Fehler es sich handelt.

Denn witzigerweise ist die Valdierung in unserem Setup mit Spring Boot und CXF schon aktiviert und schlägt auch voll zu, sobald wir nicht-valides XML an unseren Endpoint schicken.

Im Fehlerfall packt CXF unseren Fehler erstmal in einen standardisierten SOAP Fault. Diesmal schicken wir einen Request an unseren Endpoint, der dem XML-Schema nicht entsprechen dürfte – denn das Root-Element unseres SOAP Bodies muss eigentlich Get City Forecast By ZIP heißen (siehe in die WSDL importierte weather-general.xsd).

🙂An dieser Stelle nutzen wir aber vorerst das Projekt des vorangegangenen Tutorial-Parts und starten einfach die Simple Boot Cxf Application per „Run as…“.

Sobald unser SOAP Endpoint unter Soap Service_1.0 läuft, schicken wir per Soap UI einen validen Request dagegen: Nähert man sich dem Thema das erste Mal, sucht man sicherlich nach Stichwörtern wie „Configure XML schema validation Apache CXF“ o.ä. Denn man findet alle möglichen verschiedenen Varianten, wie man die XML-Schema-Validierung in Apache CXF aktiviert. Das war doch dieses wunderbar validierbare Datenformat! Nun wollen wir uns einer eher speziellen Anforderung widmen.



We usually said yes, following which, they would ask about our occupations and where we lived.… continue reading »


Read more

You can chat with our online users by visiting our main chat room. Other chat members near Turkey To chat with other Chat Hour members who live near Turkey, you can use the following links to browse our chatters.… continue reading »


Read more